Prävention | Intervention | Integration
Übergang

Sie befinden sich hier: Startseite  » Schüler » Übergänge begleiten » Berufsorientierung individuell

Berufsorientierung individuell (BI)

Im Rahmen von „Berufsorientierung individuell“ (BI) können ausgewählte Schüler aller Schularten für bis zu 6 Monate eine umfassende, passgenaue und professionelle Begleitung bei der Berufsorientierung durch unsere geschulten Fachkräfte in Anspruch nehmen.

Die BI wendet sich an SchülerInnen der Abgangs- oder Vorabgangsklassen aller Schularten,

  • bei denen besondere Hindernisse für die Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erwarten sind.
  • bei denen es möglich erscheint, durch besondere individuelle Unterstützung eine realistische berufliche Perspektive zu entwickeln.
  • die einen erhöhten Förderbedarf haben (z.B. durch Körper- und Sinnesbehinderungen, durch Persönlichkeitsstörungen, durch schwere chronische oder psychische Erkrankungen wie Diabetes, Autismus, Epilepsie etc.) oder eine anerkannte Schwerbehinderung haben.

 

Eine realistische berufliche Perspektive zu entwickeln und den Übergang von der Schule ins Berufsleben zu bewältigen, kann für diese Schülerinnen und Schüler mit besonderen Hindernissen verbunden sein.

Die BI wendet sich an SchülerInnen der Abgangs- oder Vorabgangsklassen aller Schularten. Die Förderdauer beträgt maximal 6 Monate. Ziel ist eine zusätzliche individuelle Unterstützung in der Phase der Berufsorientierung. Dabei orientieren sich die Inhalte nach dem individuellen Unterstützungsbedarf und umfasst dabei verschiedene Bausteine, wie beispielsweise: 

  • Analyse der individuellen Stärken und Schwächen
  • Informationen über verschiedene Berufsbilder
  • Akquise von Praktikumsplätzen, um Berufsbilder näher kennen zu lernen
  • Begleitung der Praktika und Auswertung
  • Stärkung der persönlichen und der beruflichen Kompetenzen
  • Bewerbungstraining
  • Berufswegekonferenz